Okt
12

DER LOOK OKTOBER 17

posted on Oktober 12th 2017 in Gesellschaft & home & News & Philosophie & Uncategorized with 0 Comments

DIE FASHION WOCHE UND DAS BEGEHREN

Es ist acht Uhr abends und wir haben Ordersheets, Zahlen, Bilder ausgebreitet vor uns auf dem Tisch und eine Flasche Rotwein um meine angespannten Nerven zu beruhigen. Es war ein langer Tag an der Messe und in den Showrooms. Ich kann die Formen und Farben nicht lange behalten. Mette ist anders. Ganz anders. Sie hat ein fotographisches Gedächtnis. Sie kann Kollektionen Wochen, Monate später noch zusammensetzen. Was habe ich heute gefühlt als ich das Kleid, den Jupe, die Schuhe das erste Mal gesehen habe? Es reduziert sich alleweil auf das Begehren, vergiss die Ratio. Auch beim zweiten Blick begehrenswert? In den Kreisen, in denen ich aufgewachsen bin, musste Begehren möglichst beherrscht werden. Meine Welt war völlig unwissend, dass gar der Herr Doktor Freud auf ihrer Seite gewesen ist: Wo Es war, soll Ich werden! Das Begehren Begehren zu kontrollieren. Buddha hielt seine erste Predigt unweit von meinem Haus in Benares im Deer Park und ich sass oft da und dachte nach über seine edle Wahrheit: Der Ursprung allen Leidens ist das Begehren. Wirklich?
Auf jeden Fall bei unseren Verhandlungen da Am Tische sind stille Hände, die uns dienen. Ich frage nach einem Namen. Sie sagt: Noemi!

We would love to hear your comments